Was, wann, wo? - Stadtwerke Schwerte

25. Aug. 2017 ... und Schwerter, die neue Ausgabe Ihrer RuhrpowerZeit stellt Ihnen als Titelthema den optimierten zentralen Veranstaltungskalender für...

10 downloads 261 Views 3MB Size
Ruhrpower

Zeit

Kundenmagazin der Stadtwerke Schwerte GmbH

Ausgabe 46 | September 2017 An alle Schwerter Haushalte

Was, wann, wo?

Foto: steur.de

Die eine Schwerte APP für alles, was Schwerte bewegt.

Trotz Baustelle!

Die Geschäfte in der Bahnhofstraße haben am verkaufsoffenen Sonntag, 10. September, von 13 bis 18 Uhr für Sie geöffnet!

RUHRPOWERZeit

Kurzinfos

Guten Tag, liebe Schwerterinnen und Schwerter,

Geöffnet trotz Baustelle

die neue Ausgabe Ihrer RuhrpowerZeit stellt Ihnen als Titelthema den optimierten zentralen Veranstaltungskalender für Schwerte vor. Durch die komplette Überarbeitung ist alles einfacher und schneller geworden. Außerdem starten wir mit einer Serie, die sich mit der „Kommunalen Daseinsvorsorge“ beschäftigt. Wir übernehmen nicht nur als ortsansässige Unternehmensgruppe die Verantwor­­ tung für eine zuverlässige Energieversorgung, sondern auch als Arbeitgeber oder Förderer die Verantwortung für eine innovative Stadtentwicklung.

Das Kundenzentrum der Stadtwerke Schwerte hat trotz der Baustelle in der Bahnhofstraße für Sie am verkaufsoffenen Sonntag, den 10. September, von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Besuchen Sie uns.

Michael Grüll Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerte GmbH

So beteiligen sich Ihre Stadtwerke Schwerte an der Gründung der Immobilien Entwicklungsgesellschaft (IEG), die es sich zum Ziel gesetzt hat, Wohnen und Arbeiten in Schwerte bereits in frühen Planungsphasen auf die Zukunft einzurichten. Interessant wird es auch beim Ausbau der Glasfaser-Hausanschlüsse. Ein neues Bauverfahren, das Microtrenching, erlaubt der Elementmedia GmbH – einer 100-prozentigen Tochter der Stadtwerke Schwerte – einen Ausbau der Glasfasertechnologie in Rekordzeit. Rückenwind bekommt die E-Mobilität in Schwerte. Bis zum Jahresende sollen insgesamt acht Ladestationen im öffentlichen Raum verfügbar sein. Zwei kommunale Unternehmen bieten ihren Mietern oder Mitarbei­tern – gemeinsam mit den Stadtwerken Schwerte – ein spannendes E-Carsharing. Ihnen kann ich nur empfehlen, die Vorteile des 15-jährigen Jubiläums Ihrer RuhrpowerCard kräftig auszunutzen, die Freizeit- und Kulturangebote sind wie gemacht für fröhliche Tage und lange Abende. Kurzum, freuen Sie sich auf abwechslungsreiche und bunte Seiten! Ihr Michael Grüll Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerte

Glückliche Gewinner! Je vier Eintrittskarten für die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen haben gewonnen: Jan Dieckmann, Philipp Riehn, Carlotta Schuhmann, Fabienne Sophie Schröder und Carolin Steimar

Umzug wegen der Baustelle: Schwerter Puppentheater auf dem Postplatz Das Schwerter Puppentheater zieht auf­­ grund der Großbaustelle auf der Bahnhofstraße am verkaufsoffenen Sonntag ausnahmsweise auf den Postplatz um. Von seinen vielen spannenden Abenteu­ ern ist der Kasper dermaßen erschöpft, dass er beschließt, in die Ferien zu fahren, um sich gründlich zu erholen. Was auf der lustigen Reise alles geschieht, erfährt man am 10. September im neuen Stück des Schwerter Puppentheaters „Kasper macht Ferien“. Die erste Vorstellung beginnt um 13 Uhr, dann immer zur vollen Stunde, Dauer etwa 20 Minuten, die letzte Vorstellung ist um 17 Uhr.

Kostenloser Strom vom eigenen Dach Mit ihrer eigenen Photovoltaikanlage können Sie Ihre Stromversorgung in Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Je vier Eintrittskarten für den Moviepark in Bottrop haben gewonnen: Britta Bovekamp, Petra Kloß, Gisela Nürenberg, Gerd Pohland, Silvia Prügl, Ulrike Roes, Kai-Uwe Schneider, Sascha Sommerfeld, Dirk Westerhoff und Nicole Wittich

Verbrauchen Sie umweltfreundlichen Solarstrom, um Ihre Stromrechnung zu senken.

Zwei Premium-Tickets für „The One Grand Show“ in Berlin hat gewonnen: Maria Weber

Was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie unter www.stadtwerke-schwerte.de/pv

Herzlichen Glückwunsch!

2

RuhrpowerZeit Nr. 46

RUHRPOWERZeit

e Testfamili zeug für E-Fahr gesucht!

4

Die Stadtwerke Schwerte bekennen sich zur Heimat

Schwerte APP und Veranstaltungskalender

16

Neue Ideen, Produkte und Erfahrungsberichte

24

INHALT ORTSZeit

4–10

Globalisierung versus Regionalisierung

Die Stadtwerke Schwerte bekennen sich zur Heimat

11

Immobilien Entwicklungsgesellschaft

Gemeinsam Stadtentwicklung selbst bestimmen

12–13

Glasfaser in Schwerte

Innovatives Bauverfahren beschleunigt den Glasfaserausbau

13

Umbaumaßnahmen Innenstadt

Vorfreude und Geduld: Die Bahnhofstraße wird erneuert

14

Fragen, Wünsche, Kritik

Ihre Stadtwerke Schwerte freuen sich auf regen Austausch mit Ihnen

26–27

Smart Metering

Der Beginn der Digitalisierung in Schwerte

FREIZeit

16–19

Veranstaltungskalender

Unschlagbares Doppel: Schwerte APP + Veranstaltungskalender

SPARZeit

15

Baustellen-Coupons

Preisrabatte auf der Bahnhofstraße

21

RuhrpowerCard/EltonCard

Die Kundenkarte mit den Sofort-Rabatten feiert 15-jähriges Jubiläum

22

Mondpalast

Last-Minute-Spezial: 20 bis 25 Prozent Preisvorteil

23

Disney: Die Schöne und das Biest

10 Prozent auf den Ticketpreis

UMWELTZeit 24–25

E-Mobilität in Schwerte

Neue Ideen, Produkte und Erfahrungsberichte zur E-Mobilität

KOCHZeit

20

Elton backt Pizza

Elton und seine Freunde erfinden lustige Pizza-Gesichter

QUIZZeit

20

Elton-Fotowettbewerb

Die lustigsten Pizza-Gesichter-Fotos gewinnen einen tollen Überraschungspreis

21

Freikarten Mondpalast

Gewinnen Sie zweimal zwei Premieren-Karten für die neue Komödie

28

Kreuzworträtsel

Erst raten, dann eine Segway-Tour gewinnen

RuhrpowerZeit Nr. 46

3

ORTSZeit

GLOBALISIERUNG VERSUS REGIONALISIERUNG DIE STADTWERKE SCHWERTE BEKENNEN SICH ZUR HEIMAT Laut einer Umfrage, die der Verband kommunaler Unternehmen in Auftrag gegeben hat, vertrauen 78 Prozent der Bürgerinnen und Bürger ihren kommunalen Unternehmen. Aus gutem Grund, denn vor Ort prägen sie durch ihren konstanten und nachhaltigen Einsatz das soziale und gesellschaftliche Leben. Das ist in ganz Deutschland so und findet weit über die Landesgrenzen hinaus große Anerkennung. Während die Globalisierung voranschreitet, wünschen sich die Menschen in ihrem Lebensraum mehr Nähe, Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit. Wie und wo sich die Stadtwerke Schwerte einbringen, lesen Sie in dieser und den kommenden Ausgaben Ihrer RuhrpowerZeit. Heute startet der erste Teil der Serie „Kommunale Daseinsvorsorge“.

Mehr als Strom, Gas und Wasser Ihre Stadtwerke Schwerte sind stolz darauf, nicht nur Ihr regionaler Energiever­ sorger zu sein, sondern in ganz unterschiedlichen Lebensbereichen immer mal wieder zu einem Stück Heimatgefühl beitragen zu können. Durch persönliche und individuelle Kundennähe und durch neue Produkte und Dienstleistungen, die maßgeschneidert sind. Durch die Unterstützung oder Förderung von dem, was man Gemeinwohl nennt. Dazu gehören beispielsweise das Stadtbad Schwerte, das Engagement bei

4

Vereinen, die Lernprogramme für Schulen oder die Integration von Flüchtlingen durch Ausbildungsangebote. Und dazu gehört natür­lich auch die Schwerte APP, die immer weiß, was gerade wichtig ist in der Stadt.

Heute. Morgen. Übermorgen. Aus dem ursprünglichen Energieversorger ist ein leidenschaftlicher Mitgestalter von kommunalem Stadtgeschehen geworden. Das erleben Schwerterinnen und Schwer­ ter manchmal direkt vor der Haustür, wie

zum Beispiel bei der Erneuerung der Straßenbeleuchtung mit LEDs. Auch der Ausbau von intelligenten Ladesystemen für Elektromobilität wird jetzt flächendeckend im Stadtgebiet umgesetzt. Zudem installiert die Elementmedia, eine 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Schwerte, überall wo es möglich ist, den echten Glasfaseranschluss für eine digi­ tale Zukunft. Darüber hinaus forcieren Ihre Stadtwerke Schwerte, ganz im Sinne künftiger Anforderungen an Gemeinschaft und Lebensqualität, die Entwicklung neuer Wohn- und Gewerbekonzepte.

RuhrpowerZeit Nr. 46

ORTSZeit

e Stadtwerk Schwerte ganz nah!

Michael Grüll, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerte GmbH (l.) Heinz Haggeney, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Schwerte GmbH (r.)

RuhrpowerZeit Nr. 46

5

ORTSZeit

NACHGEFRAGT IM GESPRÄCH MIT HEINZ HAGGENEY UND MICHAEL GRÜLL Globalisierung provoziert Regionalisierung. Das ist für kommunale Unternehmen nichts Neues. Ob in Schwerte oder anderswo in Deutschland: Nachdem sich die weite Welt doch als ziemlich groß und anonym herausgestellt hat, wünschen sich viele Menschen wieder Heimat. Man kauft bewusst regionale Produkte, arbeitet bei heimischen Arbeit­gebern und kultiviert sein Leben gern direkt vor der eigenen Haustür. Gleichzeitig erwartet man kommunale Antworten auf gesellschaftliche Fragen wie Energiewende, Energie­effizienz, Digitalisierung oder den demografischen Wandel. Welchen Standpunkt die Stadtwerke Schwerte dazu vertreten, erfah­ren Sie von Heinz Haggeney, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Schwerte, und Michael Grüll, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerte.

Warum vertrauen die Bürgerinnen und Bürger den kommunalen Unternehmen?

Wie reagieren die Stadtwerke Schwerte auf die Energiewende?

Das übergeordnete Thema dazu lautet „Kommunale Daseinsvorsorge“. Gemeint ist, dass ortsansässige Unternehmen über ihre kommerziellen Interessen hinaus eine hohe Glaubwürdigkeit in der Bevölkerung haben, wenn es um die Förderung von Lebensqualität am Standort geht.

Mit geballter Kraft Förderung und Umsetzung von Maßnahmen zur Etablierung der Energieversorgung durch erneuerbare Energien, die vor Ort aus­gebaut wer­ den/installiert sind. Dazu gehören Block­ heizkraftwerke, wie zum Beispiel im Stadt­ bad Schwerte, das im letzten Jahr über 2,2 Mio. kWh Strom und als Wär­meinsel knapp 3 Mio. kWh Wärme produ­ziert hat und damit Haushalte, Schulen und Gewerbe in der Nachbarschaft versorgt.

Kommunale Unternehmen wirtschaften nachhaltig und haben immer die sozialen, ökonomischen und ökologischen Be­dürf­ nisse der Städte und Gemeinden im Blick. Hier sind Unternehmer gleichzeitig Einwohner und Nachbarn. Die Kinder gehen ge­meinsam in die Schule, man geht in der Stadt einkaufen, verbringt die Freizeit zu­ sammen, gründet mit ihnen eine Familie und wird gemeinsam alt. Das schweißt zusammen.

Wie wirkt sich diese Verbundenheit gegenüber dem Stadtleben aus?

Auch die Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Schwerte gehört dazu, hier werden effiziente LEDs eingesetzt, wobei sich viele Masten vielleicht später zusätz­ lich als Elektroladestellen für Elektrofahr­ zeuge eignen. Und ganz wichtig: das Projekt European Energy Award (Klimaschutz-Gemeinde Schwerte), das die kom­munalen Unter­ neh­men gemeinsam mit der Stadt erfolg­ reich angestoßen haben.

WIR VON HIER

Kommunale Unternehmen übernehmen Verantwortung für die Umwelt, überlegen bei Firmenwagen, ob sie auf Elektrofahr­ zeuge umsteigen können, fragen sich, ob ein hausinternes Mini-Blockheizkraft­werk die effizientere Energieversorgung sein kann. Oder schließen sich zusammen, um einige Zukunftsprojekte gemeinsam an­zu­packen und zu stemmen, wie zum Bei­spiel das Projekt Klima-Gemeinde Schwerte.

Allein in Schwerte sind 722 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei kommunalen Unternehmen beschäftigt, davon sind 117 bei der U nternehmensgruppe Stadtwerke Schwerte angestellt. Zehn Junge Leute befinden sich bei uns in der Ausbildung zum/zur Industriekauf­ mann/-frau oder zum/zur Anlagen­me­ chaniker/-in und bei Elementmedia zum Fachinformatiker.

< Michael Grüll, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerte

6

RuhrpowerZeit Nr. 46

ORTSZeit

Stichwort E-Mobility: Kann Schwerte mitfahren? Das Image der Elektrofahrzeuge leidet noch immer darunter, dass die Reichwei­ ten unbefriedigend sind und die Lade­ infrastruktur nicht flächendeckend aus­ ge­baut ist. Hier haben die Stadtwerke Schwer­te gleich mehrere Schritte nach vorn gemacht. Endlich gibt es ein intelligentes Elektroladesystem der Firma Ubitricity, das die Abrechnung mobil und einfach macht. Mit diesem intelligenten Ladekabel können sich Schwerterinnen und Schwerter mit ihren E-Fahrzeugen freier bewegen, auch an fremden Ladestationen Strom tanken und nach Heimat-Tarif abrechnen. Zusätzlich werden in Schwerte an acht hochfrequentierten Orten E-Ladestationen eingerichtet. Außerdem haben sich bereits zwei ge­ werb­liche Arbeitgeber in Schwerte für jeweils ein E-Fahrzeug entschieden.

Und im Bestand können sich bei genügend Interesse in einem Gebiet alle zusammentun und sich ebenfalls mit Glas­ faseranschlüssen versorgen lassen. Ein neues Bauverfahren, das sogenannte Mi­ crotrenching, ermöglicht jetzt eine Glas­ faserverlegung in Rekordzeit.

Unterirdisch bestens organisiert, oberirdisch auf dem besten Weg Allein hier in Schwerte haben wir es mit 258 km Kanal- und 211 km Wasserrohren zu tun, die regelmäßig gewartet und erneuert werden müssen. Genau wie rund 250 Straßenkilometer und Bürgersteige, die ebenfalls in die Zuständigkeit der Stadt­­entwässerung Schwerte fallen.

Die Europäische Kommission will das Effi­ zienzziel für 2030 auf 30 Prozent steigern. Auch große Ziele werden durch viele kleine Maßnahmen erreicht. Das Verfahren Microtrenching beim Glasfaserausbau erhöht die Effizienz, genau wie die Umrüstung auf LEDs bei Straßenlaternen, E-Car-Sharing, Blockheizkraftwerke als Heizinsel, mal Fahrrad fahren statt mit dem Auto oder Licht ausschalten, wenn man den Raum verlässt. Das Bewusstsein jedes Einzelnen muss sich ändern, dann wird es am Ende die Summe sein, die alle dem Ziel näherbringt.

Ein komplexer Versorgungsorganismus, der tagtäglich funktioniert und ganz selbst­verständlich genutzt wird. Mittelfristiges Ziel ist es hier, möglichst alle Geh­ wege barrierefrei zu gestalten, wie das derzeit bereits auf der Bahnhofstraße umgesetzt wird.

Während der Arbeitszeit fahren es die Mit­arbeiter, nach Geschäftsschluss können sich auch Mieter oder andere Interessenten eintragen und das Fahrzeug leihweise nutzen. Genial.

Schwerte liegt in einem Wasserschutzgebiet, was hat das für Auswirkungen?

Wie gehen die Stadtwerke Schwerte mit der Digitalisierung um?

Für den Trinkwasservorrat in der Stadt ist das ein großer Vorteil. Die Voraussetzung für sauberes, trinkbares Wasser aber schaffen alle Einwohner.

Glasfaser ist die einzig wahre Grundlage der Digitalisierung. Vor allem weil Arbeit, Verwaltung, Gesundheitsversorgung und Lernen zunehmend digital stattfinden ... diese gewaltigen Datenmengen wollen be­wegt werden – und zwar schnell.

Jeder muss sich klarmachen, dass bestimmte Schadstoffe das wertvolle Gut extrem verunreinigen. Autowaschen auf dem Hof ist keine gute Idee, Reste von Che­mie­reinigern in den Abfluss zu geben auch nicht.

Nur die echte Glasfasertechnologie kann diese Hochleistungsanforderungen erfüllen. Heute und vor allem in Zukunft.

Um Trinkwas­ser in gewohnter Qualität an­bieten zu können, sind extrem auf­wen­ dige Reinigungsverfahren nötig. Hier investieren die Stadtwerke Schwerte stetig und aus voller Überzeugung. Aus diesem Grund lassen sich Preisanpassungen von Zeit zu Zeit nicht vermeiden.

Während andere Städte und Gemeinden vor Jahren noch im Analogschlaf ruhten, war Schwerte bereits hellwach. Über die Elementmedia ist Schwerte in allen Neu­ baugebieten vollständig mit Glasfaser versorgt.

Energieeffizienz wird immer wichtiger, welche Ideen haben die Stadtwerke Schwerte?

Gut an­ge­leg­tes Geld für unser Lebensmittel Nr. 1: frisches Trinkwasser.

Heinz Haggeney, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Schwerte >

RuhrpowerZeit Nr. 46

7

ORTSZeit

JOB, BERUF ODER BERU

ARBEITGEBER STADTWERKE Als kommunales Versorgungsunternehmen können die Stadtwerke Schwerte nur so gut und zuverlässig wie die einzelnen Mitarbeiter sein. Alle im Team müssen sich auf­einander verlassen können. Jeder versteht sein Handwerk und sorgt in seinem Veran­t­­wortungs­ bereich dafür, dass die vielen, sehr unterschiedlichen Versorgungsanforde­rungen in Schwerte auch jeden Tag erfüllt werden. Bei den Stadtwerken Schwerte arbeiten rund 120 Menschen. Hinter jeder Person steht eine Familie, ein Freundes­kreis. Wer hier arbeitet oder ausgebildet wird, gehört zu einer Gemeinschaft, kann sich darauf verlassen, mit Achtung und Respekt behandelt zu werden. Drei Ausbildungen bietet die Unternehmensgruppe in Schwerte an: Indus­trie­kauf­frau/-mann, Fachrichtung Energiewirtschaft, Anlagenmechaniker/-in, Fachrichtung Versorgungstechnik, und Fachinformatiker/-in, Fachrichtung Systemintegration.

AUF EIN WORT: ANDREA PAVLOVIC

Was für ein Arbeitgeber sind die Stadtwerke Schwerte? Das Unternehmen steht bei vielen Mitar­ beiterinnen und Mitarbeitern und auch bei den Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt für Sicherheit, Qualität, Loyalität und das Gefühl „einer von uns“.

Haben die Stadtwerke Schwerte genug Bewerber für die Ausbildungsplätze? Bei der Ausbildung zur/zum Industrie­kauf­­ frau/-mann hatten wir zum letzten Bewer­ ­bungsstichtag 65 Interessenten, das ist erfreulich. Viele Bewerber waren aber leider nicht qualifiziert genug oder passten nicht ins Team. Am Ende haben wir den Ausbildungsplatz gut besetzen können. Bei den Anlagenmechaniker(inne)n ist es schwieriger. Hier geht es viel um tech­ nisches Verständnis und noch viel mehr um Handwerk, Zupacken, Draußensein. Der Blaumann ist bei Jugendlichen nicht die erste Wahl. Was schade ist, denn dieses Handwerk hat goldenen Boden und die Menschen in unseren Teams setzen sich füreinander ein.

Können alle Auszubildenden hinterher übernommen werden? Es ist unser Ziel, im Anschluss an die Aus­ bildung mindestens ein zeitlich befristetes Arbeitsverhältnis zu ermöglichen, damit erste Berufserfahrungen gesammelt wer­ den können. Sollte jemand nicht übernom­ men werden, bieten wir eine Vermit­t­lung zu anderen Arbeitgebern an. Bei den Industriekaufleuten nutzen die Aus­zubil­den­ den immer häufiger die Mög­lichkeit der dualen Ausbildung. Das heißt, einige stu­ dieren, absolvieren ihren Ba­che­lor und arbeiten gleichzeitig bei den Stadtwerken. Gleiches gilt für die Fachinformatiker, auch hier stehen alle Wege einschließlich Studium für die Karriereplanung offen.

Wie könnte Ausbildung in der Zukunft aussehen? Ich denke, die jungen Menschen werden nicht mehr ein ganzes Leben lang ein und denselben Beruf ausüben können und wollen. Die Anforderungen verändern sich permanent, darauf müssen Unternehmen, Verbände, Kammern, die über Ausbildung nachdenken, reagieren. Ich wünsche mir Kooperationen, die Be­rufs­bilder nicht tren­ nen, sondern überge­ordnet verbinden und verknüpfen.

KONTAKT < Andrea Pavlovic, 46 Jahre, seit 2003 bei den Stadtwerken Schwerte, Personalleiterin und zuständig für die Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann

8

Andrea Pavlovic | Personalleitung Telefon 02304 203-116 [email protected]

RuhrpowerZeit Nr. 46

ORTSZeit

UFUNG:

SCHWERTE. AUF EIN WORT: DENNIS BLACHETTA

Was ist das Besondere an der Ausbildung zum Anlagenmechaniker? In meiner Funktion als Ausbilder gefällt mir am besten, dass bei uns die Azubis voll akzeptiert werden. Wenn sie etwas fragen, wird nicht lange diskutiert, sondern geholfen oder erklärt. Der Teamgeist macht es aus. Wenn wir morgens zur Baustelle rausfahren, dann stimmt es zwischen uns.

sstichtag Bewerbung der für 2018 ist ber 2017 30. Novem

Was haben die Stadtwerke Schwerte den jungen Leuten zu bieten? Einen sicheren Arbeitsplatz, jeden Tag Abwechslung, denn wir sind zuständig für alles von der Dichtheitsprüfung über die Erschließung von Neubauten bis hin zum Zählerwechseln. Wir haben Kundenkontakt, sind viel an der frischen Luft und bleiben in Bewegung. Wer erst einmal bei uns ist, die Schule hinter sich hat und mit rausfährt, bleibt gern hier.

Ein junger Mann aus Afghanistan beginnt in diesem Jahr eine Einstiegsqualifizierungsmaßnahme als Vorbereitung für eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker bei den Stadtwerken Schwerte. Das liest sich ganz selbstverständlich und doch war der Weg dahin gar nicht so leicht.

Halbwissen und Bürokratie Die Stadtwerke Schwerte sind offen für Integration und setzen sich auch aktiv dafür ein.

Welche Fähigkeiten sollte man mitbringen?

So war Andrea Pavlovic im Ok­tober 2016 bei der Flüchtlingsbörse, einer Veranstal­ tung mit Speed-Datings, um Flüchtlingen Praktikumsplätze zu vermit­teln.

Motivation ist wichtig, handwerkliches Ge­ schick hilfreich und körperlich fit sollten die Bewerber auch sein. Gut ist, wenn einer die Arbeit sieht und man nicht dauernd sagen muss: Mach dies, mach das. Selbständiges Arbeiten muss schon sein.

Die Gespräche waren aufgrund der Sprach­­barrieren nicht so einfach. Viele der über hundert geflüchteten Menschen waren eher an Tätigkeiten im Gesundheitswesen, Gaststättengewerbe oder Verkehrsbereich interessiert.

Wie sieht der Weg nach der Gesellenprüfung aus?

Einer hat es geschafft

Es gibt als Standard-Qualifikation den An­lagenmechaniker, Versorgungstechnik Gas und Wasser. Danach könnte man den Netzmonteur draufsetzen, also Strom dazunehmen. Klassisch wäre dann der Meister möglich, mit zwei Jahren Meisterschule. Für mich war das nichts, zu viel Büroarbeit. Deshalb habe ich mich für den Vorarbeiter entschieden. Das konnte ich in sechs Wochen vorbereiten und anschließend in drei Wochen den Ausbilderschein machen. Ich brauche das Rausfahren auf die Baustelle. Das gefällt mir. < Dennis Blachetta, 32 Jahre, hat 2001 selbst seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker bei den Stadtwerken Schwerte begonnen und ist nun zuständig für die Ausbildung zum/zur Anlagenmechaniker/-in

RuhrpowerZeit Nr. 46

AUSBILDUNG IST GELEBTE INTEGRATION

Der Mann aus Afghanistan hat seine Chance bei uns erkannt und genutzt. Er ist motiviert, hat in seinem Heimatland Abitur gemacht, kann schon Deutsch, will lernen und will ins Handwerk – so Andrea Pavlovic. Während eines Praktikums in den vergangenen Osterferien hat er unsere Gesellen bei verschiedenen Tätigkeiten begleitet und sich für den Beruf des Anlagenmechanikers entschieden. Die vielen im Ausbildungsberuf geforder­ ten Fachbegriffe müssen erst noch verstanden und gelernt werden. Da können die Stadtwerke von ihrem Siedlungswas­ seringenieur Scharuch Hessam profitie­ ren, der seinen Landsmann bei der Integration im Unternehmen begleiten wird.

9

ORTSZeit

DREI SPONTANE KOMMENTARE ...

AZUBI-BÖRSE Deine Chance auf einen Ausbildungsplatz bei den Stadtwerken Schwerte. Komm zur 8. Schwerter AZUBI-Börse am Baubetriebshof Schwerte am 12. Oktober 2017 von 9 bis 13.30 Uhr, Schützenstraße 67, 58239 Schwerte.

 Drei junge Leute wurden zu ihrer Ausbildung und ihrem Arbeitgeber Stadtwerke Schwerte befragt.

Christian Wever, 21 Jahre, seit zwei Jahren ausgelernter Geselle für Anlagenmechanik bei den Stadtwerken Schwerte „Die eineinhalb Jahre Lehrwerkstatt waren nicht gerade lustig, da lernst du feilen, bohren, schweißen, und das jeden Tag von 6.30 bis 15 Uhr. Hinterher habe ich ver­ standen, warum das wichtig war, auf der Baustelle musst du wenigstens Grund­­ kenntnisse haben. Nur, das wirkliche Ler­ nen erfolgt dann am Arbeitsplatz. Die Kollegen sind Vorbilder, die zeigen dir echt alles. Entscheidend für mich sind bei der Arbeit die Kollegen, die sind offen, fair und helfen dir.“

Niklas Pollak, 18 Jahre, im 3. Lehrjahr bei den Stadtwerken Schwerte „Ich wollte schon immer einen hand­werk­­ lichen Beruf ausüben. Nach der Schule habe ich mich dann umgeschaut und die Stadtwerke Schwerte gefunden. Da bin ich auf die Internetseite und habe mich für die Ausbildung zum Anlagenmechaniker, Fachrichtung Versorgungstechnik, beworben. Die Arbeit auf der Baustelle ist am interessantesten, Lange­weile kennen wir nicht, jeder Tag ist anders.“

Marc Westkämper, 25 Jahre, seit 2014 bei den Stadtwerken Schwerte, Ausbildung zum Industriekaufmann, wird 2018 seinen staatlich geprüften Betriebswirt machen und im Anschluss seinen Bachelor nachlegen. „Nach dem Abi hatte ich so gar keinen Plan. Die Ausbildung zum Industriekaufmann bei den Stadtwerken Schwerte fing schon gut an ... direkt mitten hinein. Die Kollegen haben mich einfach akzeptiert. In jeder Abteilung wurde ich voll ‚range­ nom­­men‘. Das hat mir was gebracht. End­­ lich machen. Dann hatte ich auch wieder Lust zum Lernen.“

„Ausbildung ist keine Bremse, sondern manchmal eine Abkürzung – kann ich nur empfehlen.“

„Ich könnte gar nicht jeden Tag Schreibtisch.“

„Kein Tag wie der andere, das passt!“

10

RuhrpowerZeit Nr. 46

ORTSZeit

NICHT REAGIEREN, SONDERN AGIEREN STADTENTWICKLUNG SELBST BESTIMMEN

W

ohnen und Arbeiten in Schwerte haben sich in den letzten Jahren sehr verändert. Die Anforderungen und Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger verschieben sich permanent, ein nie endender Prozess. Durch die Gründung der Immobilien Entwicklungsgesellschaft Schwerte mbH (IEG) soll die Stadtent­ wicklung in Schwerte optimiert werden. Wissen bündeln Ob Energiewende, demografischer Wandel, Umweltschutz, Digi­talisierung oder Lebensqualität, alles ist in Bewegung. Genau hier wird die IEG ansetzen und die Stadtentwicklung in Schwerte so früh wie möglich an künftige Bedürfnisse anpassen. Gegründet wurde die Gesellschaft im Frühjahr 2017, wobei die Stadt mit 76 Prozent und die Sparkasse und die Stadtwerke je­ weils mit 12 Prozent beteiligt sind. Passiv wird aktiv Bisher war die Stadtentwicklung in Schwerte eher fremdbestimmt. Zwar stellt der übergeordnete Flächennutzungsplan der Stadt Schwerte Wohnbauflächenpotenziale dar, diese waren in der Vergangenheit oftmals jedoch nicht entwickelbar oder von den Interessenlagen der Eigentümer, Investoren und Bauträger abhängig. Zwar konnte und kann die Stadt über entsprechende Bebauungspläne Regelungen festlegen, aber nachhaltige Ziele im Sinne des Handlungskonzepts „Wohnen“ ließen sich bisher nur schwer umsetzen.

RuhrpowerZeit Nr. 46

(v. l. n. r.) Volker Meier, Sparkasse Schwerte, Holger Gies, Stadtwerte Schwerte, David Weber, Stadt Schwerte

Infrastruktur für Fortgeschrittene Durch die IEG wird es für die Stadtwerke Schwerte möglich sein, die komplette Infrastruktur wie Entwässerung, Abwasservermeidung, effiziente und ökologische Energiegewinnung, intelligente Beleuchtung, Glasfasertechnologie und Elektromobilität direkt mit einzuplanen und zu errichten. Die IEG ist nicht nur im gehobenen Wohnsegment aktiv, sondern bietet ganz bewusst Flächen für sämtliche Formen der Wohnbebauung an. Projektstart erfolgt Der Startschuss für die Planung neuer Wohnbebauung in Ergste ist gefallen. Die IEG plant in den Bereichen „Auf dem Knapp“ und „Am Hinkeln“ die Grundstücksflächen für rund 50 neue Wohneinheiten zu erschließen. Dabei sollen am „Bürenbrucher Weg“ die Voraussetzungen für ein Mehrfamilienhaus, Doppelhaushälften und Einfamilienhäuser geschaffen werden. Im östlichen Bereich „Am Hinkeln“ sind bis zu dreizehn neue Einfamilienhäuser geplant. Offen für Austausch Die IEG möchte alle Schwerterinnen und Schwerter gern dazu einladen, eigene Ideen und Wünsche für das Wohnen und Arbeiten von morgen einzubringen.

KONTAKT Holger Gies Telefon 02304 203-440 Volker Meier Telefon 02304 103-336 David Weber Telefon 02304 104-646 www.ieg-schwerte.de

11

ORTSZeit

INNOVATIVES BAUVERFAHREN DER GLASFASERAUSBAU IN SCHWERTE SCHREITET VORAN Derzeit realisiert die Elementmedia, eine 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Schwerte, neue Glasfaser-Hausanschlüsse in Wandhofen. Für diesen Anschluss an die Zukunft wird hier das innovative Bauverfahren Microtrenching eingesetzt.

Einfach, schnell, sauber Da konnten die Anwohner in Wandhofen wirklich staunen: Morgens gingen sie aus dem Haus und abends war der Glasfaser-Hausanschluss bereits sauber verlegt. Weniger Beeinträchtigungen durch Baustellen gehen fast nicht. Das neue Bauverfahren Microtrenching wurde in Wandhofen als Pilot­projekt getestet und kann nun als echte Alternative zu den bisherigen Verfahren eingesetzt werden. Der Vorteil von Microtrenching ist, dass ohne große Erdbewegungen gearbeitet werden kann und kein Schutt anfällt. Die Gräben werden hier nicht mehr 60 cm breit und 80 cm tief ausgehoben, sondern lediglich 8 cm breit und meist nur 40 cm tief gefräst.

Beginn der Baumaßnahme war im März, und bereits nach fast dreieinhalb Wochen konnten die Tiefbauarbeiten abgeschlossen werden. Die Baukolonne, die zum Teil aus bis zu 15 Personen bestand, arbeitete professionell, schnell und sauber.

Gesetzlich abgesegnet Als innovatives Verfahren zur Verlegung von Glasfaserkabeln in Straßen und Wegen ist die Trenching-Technologie eine Möglichkeit für den zügigen und kosten­ effizienten Breitbandausbau. Das wurde seitens des Bundes frühzeitig erkannt und im Rahmen der Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) gesetzlich verankert.

Weniger Aufwand, mehr Strecke Die Vorteile für den Glasfaserausbau in Schwerte auf einen Blick:

Begeisterte Kunden in Wandhofen Die Kundenresonanz in diesem Bereich war erwartungsgemäß groß: Etwa 60 Pro­ zent aller Haushalte haben sich im Vor­ feld der Baumaßnahmen für einen Glasfaser-Hausanschluss der Elementmedia entschieden.

> deutlich schnellere Verlegung – wenige Wochen statt viele Monate > geringe Baubeeinträchtigung – morgens auf und abends schon wieder zu > hohe Streckenleistungen – bis zu 150 m vollständig fertiggestellt an einem Tag > minimale Oberflächenschäden > geringe Bauschuttmengen

KONTAKT

> wenig Platzbedarf für Maschinen

Elementmedia GmbH Liethstraße 32, 58239 Schwerte Telefon 02304 934-567 [email protected]

> kaum Verkehrsbehinderung > flexible Streckenführung > kostengünstiges Bauverfahren

12

Echte ibt Glasfaser g e ert es in Schw er d n o v r nu edia Elementm

Schwerte auf dem Weg zur Gigabit-Stadt Wenn es um die Zukunftstechnologie Glasfaser geht, ist Schwerte den meisten deutschen Städten um viele Jahre voraus. Etwa 41 Prozent aller Schwerter Haushalte können schon heute einen Glasfaser-Hausanschluss nutzen – bundesweit liegt diese Quote bei nur 6,6 Prozent.

Echte Glasfaser gibt es in Schwerte nur von der Elementmedia Viele andere Telekommunikations-Anbieter verwenden ebenfalls den Begriff Glasfaser in ihren Werbebotschaften, das ist aber irreführend. In Schwerte gibt es die echte Glasfaser nur von der Elementmedia. „Um von einem Glasfasernetz richtig profitieren zu können, genügt es nicht, dass irgendwo in vorgelagerten Streckenabschnitten Glasfaser eingesetzt wird – wichtig ist vielmehr, dass die Glasfaser direkt bis ins Haus hinein verlegt wird. Nur dann werden alle Vorteile eines Glas­ fasernetzes auch wirklich für den Kunden erlebbar“, so Oliver Weist, Geschäftsführer der Elementmedia GmbH.

RuhrpowerZeit Nr. 46

ORTSZeit

Ein Unternehmen der Stadtwerke Schwerte Gruppe

AUSBAUGEBIET WANDHOFEN Der Bauabschnitt Wandhofen umfasst unter anderem Teile der folgenden Straßenzüge: Am Kindergarten, Am Kornfeld, Dinkelweg, Gerstenweg, Haferweg, Maisweg, Seggenwiesweg, Rapsweg, Roggenweg, Wandhofer Bruch und Weizenweg.

Microtrenching in Wandhofen; Glasfaserausbau in Rekordzeit

Die raße Bahnhofst r werden. soll schöne uli 2017 Bauzeit : J 18 bis Mai 20

GEDULD ODER VORFREUDE? BEIDES! DIE NEUE BAHNHOFSTRASSE

D

as Stadtprojekt Bahnhofstraße geht in die Realisierung. Anwohner und Besucher merken das zunächst nur an den Bauzäunen. Was dahinter an Lebens­ qualität für die Bahnhofstraße entsteht, können Sie hier erfahren.

Komfort und Bequemlichkeit Durch die Bordsteinabsenkung wird vieles leichter. Kinderwagen, Rollstuhl und Rollator lassen sich einfacher und freier bewegen. Bei Veranstaltungen, wie zum Beispiel Straßenfesten, gibt es somit

KONTAKT Stadt Schwerte Jan Menges Telefon 02304 104-611

RuhrpowerZeit Nr. 46

weniger Stolperkanten, der Straßenraum als Veranstaltungsfläche kann komplett mit einbezogen werden. Stromverteilerkästen verschwinden künftig unter die Erde. Bei dieser Baumaßnahme werden gleich alle erforderlichen Versorgungsleitungen im Bodenbereich erneuert und für die Zukunft vorbereitet. Dazu gehört natürlich auch der Anschluss an das Glasfasernetz.

für die Ausweitung des kostenfreien WLAN-Hotspots etc.

Die Bahnhofstraße wird eine Tempo-20-Zone

Digitalisierung und Verkehrswege

Die Fußgängerampel entfällt, ein taktiles Leitsystem für Sehbehinderte wird realisiert. Die Anzahl der Parkplätze bleibt nach diesem Umbau erhalten, diese werden nur anders angeordnet.

In der Bahnhofstraße fällt die bisherige Seilanlage für die Beleuchtung weg. Statt­ dessen werden modernste LED-Straßen­ laternen installiert. Diese sind so ausgestattet, dass sie künftig auch zusätzliche Aufgaben übernehmen könnten, wie zum Beispiel als E-Ladestation, als Sendemast

Die bestehenden Bushaltestellen werden auf Höhe des Bachlaufes verlegt, der Ein­ bau von DFI (DFI = dynamische Fahrgast­ information) erleichtert den Informations­ fluss für Busreisende. Wo es möglich ist, entstehen barrierefreie Eingänge zu den Läden.

13

ORTSZeit

UNTERNEHMENSGRUPPE

STADTWERKE SCHWERTE

UND WAS KÖNNEN DIE STADTWERKE SCHWERTE HEUTE FÜR SIE TUN?

Wir freuen uns auf Sie! Antworten auf schwierige Fragen Sie haben besondere Wünsche, Anregungen oder Kritik?

Kundenzentrum Bahnhofstraße 1, 58239 Schwerte Telefon 02304 203-222 Telefax 02304 203-223 [email protected] Öffnungszeiten Montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr Beraterteam Bernd Belter, Larissa Jablonka, Sarah Koch, Sabine Kulik, Pascal Nöltge, Aziz Özkir, und Bianca Santiago

Kundenmanagement Halina Hommernick-Bänsch Telefon 02304  203-101 Telefax 02304  203-103 [email protected]

24-Stunden-Service

Verwaltungsgebäude Liethstraße 32–36, 58239 Schwerte Telefon 02304 203-0 Telefax 02304 203-199 [email protected]

Rund um die Uhr für Sie da! Technische Störungen Strom, Straßenbeleuchtung, Wärme, Gas, Wasser und Glasfasertechnik (Telefonie, Internet, Kabel-TV) Telefon 02304  203-203

Öffnungszeiten Montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr

Online-Service-Portal Die RuhrpowerServicewelt ist 24 Stunden geöffnet und erwartet Sie mit dem Kundenportal unter www.stadtwerke-schwerte.de

Rückendeckung für Idealisten Ob Sportverein, Schichtfest oder andere Projekte: Ihre Stadtwerke versuchen, Sie zu unterstützen. Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Michaela Zorn-Koritzius Telefon 02304 203-112 Telefax 02304 203-103 [email protected]

14

Elementmedia Alles, was Sie zum Thema Glasfasertechnologie in Schwerte interessiert, erläutern Ihnen die Mitarbeiter der Elementmedia gern. Weitere Informationen Telefon 02304  934-439 Telefax 02304  934-934 [email protected] www.elementmedia.de

Stadtentwässerung Schwerte Zuständig für das Schwerter Kanalnetz, den städtischen Straßenbau oder die Unterhaltung der Straßen, Gewässer und Ingenieurbauwerke. Weitere Informationen Telefon 02304  259-200 Telefax 02304  259-201 [email protected] www.stadtentwaesserung-schwerte.de

Stadtbad Schwerte Im Stadtbad Schwerte tauchen alle gern auf. Ob Frühschwimmer, Vereine oder sonstige Wasserratten. Weitere Informationen Telefon 02304  16042 [email protected] www.stadtbad-schwerte.de

RuhrpowerZeit Nr. 46

SPARZeit

VERKAUFSOFFENER SONNTAG 10. SEPTEMBER VON 13 BIS 18 UHR

Die Geschäfte fstraße in der Bahnho ustelle Ba tz tro haben ffenen am verkaufso September, Sonntag, 10. Uhr für von 13 bis 18 Sie geöffnet!

Ganz Schwerte freut sich immer schon auf die verkaufsoffenen Sonntage. Am 10. September 2017 allerdings wird es auf der Bahnhofstraße ausnahmsweise etwas ungemütlich. Zwar sind alle Geschäfte und das Kundenzentrum der Stadtwerke Schwerte geöffnet, aber die Baustelle zur Verschönerung der Bahnhofstraße schränkt die Bewegungsfreiheit doch erheblich ein.

Belohnung für Sonntags-Bummler Wer trotzdem kommt, kann sich über sechs Gutschein-Coupons freuen, die von den umliegenden Geschäften und Einzelhändlern auf der Bahnhofstraße spendiert werden. Da sind satte Preisvorteile von 10 bis 20 Prozent drin.

Kasper am Postplatz Das Schwerter Puppentheater wandert ausnahmsweise auf den Postplatz. Gezeigt wird am 10. September 2017 das neue Stück „Kasper macht Ferien“.

den statt von 13 bis 17 Uhr, immer zur vollen Stunde, Dauer etwa 20 Minuten.

Hurra: Plakate und Magnete!

Worum geht’s? Wie das immer so ist bei Kasper und seinen Freunden, wird diese Urlaubsreise voller Überraschungen stecken. Darauf können sich Jung und Alt schon jetzt freuen. Die Aufführungen fin-

Jedes Kind kann sich am Stand der Stadt­ werke Schwerte ein Kasperplakat und einen Elton-Magneten für zuhause mitnehmen. Der ist diesmal auf dem Postplatz, gleich neben dem Schwerter Puppentheater. Geöffnet von 13 bis 18 Uhr und nur, solange der Vorrat reicht.

BAUSTELLEN-COUPON

BAUSTELLEN-COUPON

BAUSTELLEN-COUPON

Blumen Christina

Sondermann-Brot

BLICKFANG – HAUTNAH FÜR SIE & IHN

Bahnhofstraße 2 · 58239 Schwerte

Bahnhofstraße 2 · 58239 Schwerte

Bahnhofstraße 8 · 58239 Schwerte

20 %

20 %

20 %

Der Sommer geht – der Herbst hält Einzug! Für Ihre Dekoration gibt‘s bei uns „Trendy Holzkränze im Sommerlook“. Mit Beeren und Früchten kann ein solcher Kranz ruckzuck in einen „Indian-Summer-Traum“ verwandelt werden!

Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie eine große Tasse Kaffee und ein belegtes Brötchen, wahlweise mit Schinken, Käse oder Salami belegt, oder ein Sahneteilchen mit einer großen Tasse Kaffee für 2,99 Euro.

WIR ZEIGEN IHNEN DIE TRENDS & MUST-HAVES Bei uns finden Sie führende hochwertige Produkte. Nutzen Sie Ihren Preisvorteil auf unser Markensortiment und lassen Sie sich von den neuen Trends inspirieren.

Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie bis zum 24.09.2017 den abgedruckten Preisvorteil.

Nur gültig am verkaufsoffenen Sonntag, 10.09.2017. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Achtung: Die Coupons gelten teilweise nur am verkaufsoffenen Sonntag!

auf sommerliche Dekoware

gegenüber dem Einzelpreis

Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie nur am 10.09.2017 den abgedruckten Preisvorteil.

auf das gesamte Sortiment

BAUSTELLEN-COUPON

BAUSTELLEN-COUPON

BAUSTELLEN-COUPON

Tita shoes, accessoires & more

Sanitätshaus BRAND vital

Bahnhofstraße 10 · 58239 Schwerte

Bahnhofstraße 20 · 58239 Schwerte

Haarstudio Sevgi Friseur & Kosmetik Bahnhofstraße 21 · 58239 Schwerte

20 %

20 %

3 Euro

Lassen Sie sich von der neuen Herbstmode in Schuhen, Accessoires und, ganz neu bei Tita, in der Damenmode inspirieren und nutzen Sie das Coupon-Angebot.

BRAND vital bietet Ihnen am Sonntag, den 10.09.2017, gegen Vorlage des Coupons volle 20 Prozent Rabatt auf die gesamte Wäsche sowie 20 Prozent Rabatt auf ausgewählte Sanitätshaus-Artikel.

Wir bieten bis zum 31.12.2017 den Herrenhaarschnitt immer mittwochs für 9 Euro an. Außerdem bieten wir dauerhafte Haarentfernung und Microblading an.

Der Coupon ist gültig bis zum 31.10.2017. Nur ein Coupon pro Einkauf. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Schauen Sie einfach bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Baustellenrabatt auf das gesamte Sortiment. Auch auf reduzierte Ware.

auf das gesamte Sortiment.

Jeden Mittwoch Herrenhaarschnitt für nur 9 Euro statt 12 Euro

Gern können Sie sich kostenlos beraten lassen. Montags haben wir geschlossen.



RuhrpowerZeit Nr. 46

15

FREIZeit

SCHNELLER. SCHLA

DIE SCHWERTE APP UND DER NEUE VERANSTALTUNGSKALENDER

Die Schwerte APP ist beliebt und will noch mehr Fans gewinnen. Deshalb werden weiterhin neue Ideen und Services entwickelt. Zwei weitere Newskanäle kommen hinzu, das VRR-Routing von Haustür zu Haustür ist neu, die Störungsmeldung der Straßenbeleuchtung ist schlauer geworden und der Veranstaltungskalender durchweg besser organisiert. Interessierte finden schneller heraus, wo wann was los ist, und Veranstalter können ihre Termine noch einfacher einstellen.

Aktuelles Neuigkeiten gibt es auf der Schwerte APP bisher über die Ruhr Nachrichten und den Blickwinkel. Jetzt kommen zwei Informationsquellen hinzu.

Stadt Schwerte Hier erfahren Bürgerinnen und Bürger alle brandaktuellen Neuigkeiten, die von der Stadt Schwerte herausgegeben werden. Näher können Sie dem Stadtgeschehen nicht sein. Alles was die Stadt Schwerte bewegt, wird hier blitzschnell veröffentlicht.

Stadtwerke Schwerte Erhalten Sie im Handumdrehen die wichtigsten und neuesten Informationen zur Unternehmensgruppe Stadtwerke Schwerte. Ob Informationen zu Baustellen, Neuigkeiten von den Tochterfirmen, Öffnungszeiten oder Veranstaltungen. Alles sofort im Blick.

ÖPNV Das neue Fahrplan-Tool des VRR zeigt Ihnen genau, wie Sie von Haustür zu Haustür oder eben von Straße zu Straße kommen und nicht von Haltestelle zu Haltestelle. Das ist praktisch und erleichtert die Wegplanung.

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung Wer eine defekte Straßenbeleuchtung meldet, kann jetzt sofort sehen, ob der Schaden bereits aufgenommen wurde oder sogar schon in Bearbeitung ist.

APPlaus für die Schwerte APP Zwei Jahre und drei Monate zeigt die Schwerte APP schon, was sie kann. Bisher hat sie 4.500 Downloads, Tendenz weiterhin steigend. Allein 1.500 tägliche Nutzer gehen auf die Schwerte APP und verweilen dort im Durchschnitt 1 : 50 Minuten. Vorwiegend besucht werden die Bereiche Aktuelles, Veranstaltungs- und Abfallkalender. Wenn Sie Ideen oder Wünsche haben, was die Schwerte APP vielleicht zusätzlich noch bieten könnte, Ihre Stadtwerke Schwerte freuen sich über Anregungen. Melden Sie sich einfach bei: Michaela Zorn-Koritzius, Telefon 02304 203-112 oder [email protected]

16

RuhrpowerZeit Nr. 46

FREIZeit

AUER. EINFACHER. Ein Service erke Ihrer Stadtw e Schwert

Willkommen in Schwerte Erfahren Sie als Interessierter, was gerade los ist in Schwerte, oder sorgen Sie als Veranstalter für noch mehr Programm.

Was, wann, wo? – Veranstaltungskalender Der neue Veranstaltungskalender ist schneller, einfacher und individueller geworden. Wer gerade nicht weiß, was los ist in Schwerte, der findet jetzt alle Veranstaltungen übersichtlich geordnet. Einmal alles vom aktuellen Tag auf einen Blick oder gebündelt, was morgen läuft oder was in den nächsten sieben Tagen geboten wird. Darüber hinaus können Sie Ihre Suche weiterhin nach Rubriken oder für bestimmte Zeiträume vornehmen – nur eben schneller. Der neue Veranstaltungskalender lässt sich sowohl über die Schwerte APP wie auch im Internet über www.schwerte.de abrufen. Login gefällig? Wenn Sie Veranstalter sind und öfter Termine einstellen möchten, dann ist es einfacher, wenn Sie sich einmal im Portal anmelden, dann Ihre Login-Daten erhalten und Ihre Termine, Texte und Bilder künftig selbst einstellen oder auch ändern. Die Verantwortung für die Veröffentlichung liegt nun beim Veranstalter und nicht mehr bei den Stadtwerken Schwerte. Grundsätzlich wird sofort alles sichtbar, was Sie über Ihr Login im Veranstaltungskalender eingeben. Das heißt, Sie machen von jetzt auf gleich über PC, Tablet oder Smartphone die beste Werbung für Ihre Veranstaltung und zahlen keinen Cent dafür. Einmalig Wer sich nicht registrieren lassen möchte, geht über die Webseite auf „Veranstaltungskalender“ und nutzt dann das stark vereinfachte Eingabeformular, um seine Veranstaltung zu veröffentlichen. Hier erscheint die Veröffentlichung etwas zeitversetzt. 24/7 veröffentlichen Ab sofort können Veranstalter ihre Termine nun auch von unterwegs einstellen. Ob im Vereinsheim oder nach einer Besprechung: Sobald der Termin feststeht, kann das Smartphone oder das Tablet für die Eintragung genutzt werden. Frisch aufgetischt Ganz neu dazugekommen ist die Rubrik „Essen & Trinken“. Wer gerade nicht da­ heim kochen will, sein Frühstück lieber als Brunch genießen möchte oder schon immer mal eine Weinprobe erleben wollte, erfährt im Veranstaltungskalender, was die Gastronomie in Schwerte auf der Speisekarte oder im Programm hat. Ent­decken Sie Schwerte von seiner kulinarischen Seite, besuchen Sie eine erlesene Wein- oder Whiskyprobe, genießen Sie mit Freunden ein italienisches Buffet oder gönnen Sie sich einen Schlemmerbrunch. Die Gastronomie in Schwerte freut sich auf Ihren Besuch. ANDROID APP BEI

RuhrpowerZeit Nr. 46

17

FREIZeit

VERANSTALTUNGSKALENDER

HERBST/WINTER 2017

Ein Service der Stadtwerke Schwerte

Die Gesamtübersicht über alle Termine in Schwerte finden Sie unter www.schwerte.de/kalender oder in der kostenfreien Schwerte APP.

SEPTEMBER Sa.+So.

09.+10.09.

Maximilian Musterkind Karten-Nr. 34/00001234-1

gültig bis 12/2017

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1 gültig bis 12/2017

10.09. 13.09. 16.09.

16.09. So.

17.09. So.

17.09. Mi.

20.09. 21.09.

24.09. So. Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1

11.10. 13.10. 14.10.

Sternstunden am Bösendorfer Sonntagsmatine mit dem russischen Pianisten Alexey Sychev, 11 Uhr, Rohrmeisterei

So.

15.10.

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1 gültig bis 12/2017

Crossover-V-Konzert Orgel, E-Gitarre und Schlagzeug und die Akustik eines Kirchenraums, 17 Uhr, St. Marienkirche

So.

17.10.

Chris Kramer & Friends Live-Musik mit Andreas Kümmert, Sieger von „The Voice of Germany“, und Sebastian Bach, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

Frauenfrühstück unterm Turm Frauen frühstücken und diskutieren unter sich mit einer Referentin zu einem Thema, 9 Uhr, Gemeindezentrum St. Viktor

Sa.

„Im Liegen geht‘s“ Herbert Knebel mit neuem Soloprogramm, 20 Uhr, Rohrmeisterei

„Lang lebe Ned Devine“ Kinofilm – charmante irische Komödie über Liebe, Freundschaft und Solidarität, 19 Uhr, Gemeindezentrum St. Viktor

„Halt auf freier Strecke“ Ergreifendes Filmdrama über den Krebstod eines Familienvaters, 19.30 Uhr, Katholische Akademie

Fr.

15.10.

Domkonzert des Ruhrstadt Orchesters „Hommage à Luther“, 17 Uhr, St.-Viktor-Kirche

„Mut braucht eine Stimme“ Lesung mit Peter Holzer, 19 Uhr, Rohrmeisterei

Mi.

Orgelkonzert Michael Störmer spielt Werke von Bach, Walther und anderen, 17 Uhr, St. Marienkirche

gültig bis 12/2017

Montags im Museum „Denk ich an Deutschland in der Nacht“ – Vortrag über Revolutionslieder von 1848, 20 Uhr, Museumshalle

Mo.

15.10.

„Lola rennt“ Actionfilm über das Lebensgefühl der 90er Jahre, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

So.

Welthospiztag „Kunstpause“ Musik und Texte zur Arbeit in den Hospizen, 12 Uhr, St.-Viktor-Kirche

07.10.

Hundeschwimmen Wasser- und Wiesenspaß für Zwei- und Vierbeiner, 11 Uhr, Elsebad

„Das Luther-Mahl“ „Kultur trifft Kulinarisches“ mit der Reformationsgeschichte und Martin Luthers berühmten Tischreden inklusive eines mehrgängigen Menüs, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

Do.

28.09.

09.10.

„Gitarrennacht-Spezial“ Konzert mit den besten Fingerstyle-Spezialisten, Michael Fix, Andrea Valeri und Adam Rafferty, 19 Uhr, Paul-Gerhardt-Haus

Sa.

Do.

Verkaufsoffener Sonntag Schwerter Puppentheater, Sonntag ab 13 Uhr, Bahnhofstraße

„Demokratie und Vielfalt“ Schwerter Musik und Schwerter Engagement – ein Fest organisiert vom Bündnis Schwerte gegen Rechts, ab 14 Uhr, Ruhrwiesen Nähe Bootshaus

Sa.

27.09.

Sa.

„Wie jeht et? – Et jeht!“ Kabarett mit Jürgen B. Hausmann, das neue Programm, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

Mi.

Mi.

21. Pannekaukenfest Bühnenprogramm mit Talentwettbewerb, Verkaufsständen, Händleraktionen, Marktplatz

Laufen, baden, feiern Nordic-Walking-Tag und Abbaden mit Programm, 10 Uhr, Elsebad

So.

24.09.

OKTOBER

„Unter Arrest“ Kabarett mit Marek Fis, selbst ernannter Ostblocklatino, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

So.

Weibsbilderabend Psychoanalytikerin Françoise Dolto, dargestellt von Suzanne Bohn, trifft Inge Franzen, Leiterin des DRK-Kinderhortes, 19 Uhr, Rohrmeisterei

Di.

„Brot und Tulpen“ Feinsinnige Filmkomödie über eine Hausfrau, die sich eine Auszeit nimmt und neue Wege geht, 19 Uhr, Gemeindezentrum St. Viktor

Mi

18.10.

Herbstkirmes 14 Uhr, rund um das Schwerter Rathaus

Do.–Mo.

20.–23.10.

„Die Orgel rockt“ Kantorin Clara Ernst spielt Rock, Pop und Filmmusik, 18 Uhr, St.-Viktor-Kirche

So.

22.10.

„Was vom Tage übrigblieb“ Spielfilm über unterdrückte Gefühle und verpasste Lebenschancen, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

So.

22.10.

20 Jahre historisches Spiel Es beginnt im Jahr 434 und endet mit einem Tag der offenen Tür, 10 Uhr, Elsebad, Spieldorf Argeste

Mo.–Sa.

23.–28.10.

„Heimatabend“ Lesung mit Texten zum Thema Heimat, 20 Uhr, Stadtbücherei

Di.

24.10.

„The Salesman“ Kinofilm über ein intelligentes und spannendes Beziehungsdrama, 19.30 Uhr, Katholische Akademie

Fr.

MITMACHEN ERWÜNSCHT

27.10.

Sie haben auch einen Termin, den Sie in diesem Kalender veröffentlichen möchten? Kein Problem, einfach eintragen unter www.schwerte.de/kalender.

Di.

31.10. Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1 gültig bis 12/2017

Halloween-Nachtklettern Den Schwerter Wald aus einer völlig anderen Perspektive erleben, 20 Uhr, Kletterwald Freischütz

Die bereitgestellten Informationen wurden sorgfältig geprüft. Jedoch kann keine Haftung oder Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Stand: August 2017.

18

RuhrpowerZeit Nr. 46

FREIZeit

Bei diesen Veranstaltungen erhalten Sie mit Ihrer RuhrpowerCard einen Rabatt oder eine Sonderaktion und es gibt eine EltonCard-Aktion für Kinder. Weitere Informationen unter www.stadtwerke-schwerte.de/card.

1

ann

Michael Musterm

7

gültig bis 12/201

01234

Karten-Nr. 34/000

terkind

Maximilian Mus

01234-1

Karten-Nr. 34/000

7

gültig bis 12/201

NOVEMBER Mi.

01.11.

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1 gültig bis 12/2017

Rathauskonzert des Ruhrstadt-Orchesters Zur Stimmungslage des Gedenktages, 17.30 Uhr, Bürgersaal Rathaus I InSound Integratives Musikfestival für Menschen mit und ohne Handicap, 19 Uhr, Rohrmeisterei

Fr.

03.11.

„Diagnose Alptraum“ Aufführung der Volksbühne Ergste, 19.30 Uhr, Grundschulturnhalle Ergste

Sa.

04.11.

DEZEMBER „Arrival“ Science-Fiction-Drama – grandios gefilmtes Erlebniskino um den Fortbestand der Menschheit, 19.30 Uhr, Katholische Akademie

Fr.

01.12.

02. + 03.12.

Maximilian Musterkind Karten-Nr. 34/00001234-1

gültig bis 12/2017

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

Montags im Museum „Deutsch-türkischer Kulturaustausch um 1900“ – Vortrag von Jan Pohl, Student der Geschichtswissenschaften, 20 Uhr, Museumshalle

Mo.

06.11. Do.

09.11. Fr.

10.11. So.

12.11. Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

Maximilian Musterkind Karten-Nr. 34/00001234-1

1 gültig bis 12/2017

gültig bis 12/2017

So.

12.11. Do.

16.11. Do.

16.11. Sa.

18.11. Di.

21.11. Do.

23.11. Do.

23.11. Sa.

25.11. Do.

30.11.

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1 gültig bis 12/2017

Tatort-Dinner „Leichen von der Stange“ Mord auf St. Pauli – Krimi-Atmosphäre mit 4-Gänge-Menü, 19 Uhr, Freischütz Schwerte

Di.

Verkaufsoffener Sonntag – Innenstadt und Geisecke Laternen basteln bei den Stadtwerken Schwerte, für RuhrpowerCard-Inhaber kostenlos, 13–18 Uhr – Kundenzentrum Stadtwerke Schwerte, Bahnhofstr. 1

Do.

Schwerte – Schau mal rein! Weitere Informationen unter www.werbegemeinschaft-schwerte.de

Tatort-Dinner „Mörderische Auktion“ Eine mörderische Versteigerung mit einem 4-Gänge-Menü, 19 Uhr, Freischütz Schwerte

Sa.

09.12. So.

10.12.

Sa.

Just 4 Oldies Live-Musik der Cover-Rock- & Oldies-Tribute Band, 20 Uhr, Bar-Lounge-Restaurant Stall

„Sammelfieber“ Kabarettistin Frieda Braun zu Gast, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

07.12.

„Freizeichen“ BASTA-Konzert – A-capella-Band mit eigenen Songs, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

Lila Salon „Mein blaues Klavier“ – Else Lasker-Schüler im musikalisch-literarischen Porträt, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum St. Viktor

Weibsbilderabend Gusto und Genuss – Weihnachtsspezial mit Jule Vollmer, 19 Uhr, Rohrmeisterei

05.12.

Do.

Schwerte – Schau mal rein! Weitere Informationen unter www.werbegemeinschaft-schwerte.de

3. Schwerter Krippenweg Eröffnung mit Rundgang „Folge dem Stern“, 12 Uhr, Treffpunkt vor St.-Viktor-Kirche

03.12.

Schwerte – Schau mal rein! Weitere Informationen unter www.werbegemeinschaft-schwerte.de,

Sanftenschneiders Nachtschnittchen RuhrKultShow mit Gästen aus der Comedy-, Kabarett- und Kleinkunstszene, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

Frieda‘s and friends design.markt Ein Markt für Kreatives und Handgemachtes mit Herz, 11 Uhr, Rohrmeisterei

03.12. So.

Sinfonisches Chorkonzert zum Volkstrauertag Vokalwerke von Antonín Dvořák mit dem Chor der Konzertgesellschaft Schwerte, 19 Uhr, Freischütz

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1 gültig bis 12/2017

16.12.

Weihnachtskonzert Das Ruhrstadt-Orchester stimmt ein auf Weihnachten, 17 Uhr, Rohrmeisterei Schienenstranggeschichten 150 Jahre Eisenbahn in Schwerte mit Geschichten, Fotos und Kurzfilmen, 19 Uhr, Stadtbücherei

14.12.

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

1 gültig bis 12/2017

Weihnachtsoratorium von J. S. Bach Konzert mit Chor und großem Orchester der Konzertgesellschaft für Familien und für Erwachsene, 17 und 19 Uhr, St.-Viktor-Kirche Weihnachtliche Chormusik Großer Chor mit Dortmunder Kammerchor, Dortmunder Männergesangsverein und Polizeichor Dortmund, 17 Uhr, Freischütz

So.

17.12.

Rohrmeisterei unplugged Chris Kramers Weihnachtskonzert, 19.30 Uhr, Rohrmeisterei

Do.

21.12.

K.R.A.S.S. & Soulfingers Wild Christmas – das etwas andere Weihnachtskonzert, 21 Uhr, Rohrmeisterei

Sa.

23.12.

Festliches Weihnachtskonzert Orgelmusik mit „Liedern und Texten in der Zeit“, 19.30 Uhr, St. Marienkirche

Do.

28.12.

VORSCHAU AUF 2018 Frühlingserwachen Verkaufsoffener Sonntag ab 13 Uhr, Innenstadt

So.

04.03. So.

15.04.

Michael Mustermann Karten-Nr. 34/00001234

RuhrpowerZeit Nr. 46

1 gültig bis 12/2017

So.

Schwerte – Schau mal rein! Weitere Informationen unter www.werbegemeinschaft-schwerte.de

„Rettet Raffi!“ Familienkino über die Suche nach einem entführten Hamster, 14.30 Uhr, Katholische Akademie

„Bürger für Bürger“ Weihnachtsmarkt mit Gemütlichkeit und Selbstgemachtem, Gratis-Fotogrußpostkarten für RuhrpowerCard-Inhaber, Sa. + So. ab 11 Uhr, rund um den Wuckenhof

Sa. + So.

1 gültig bis 12/2017

Schwerte kocht Kochevent mit Spaß und Genuss für die gute Sache, 16 Uhr, Rohrmeisterei

19

KOCHZeit

Pizzabäcker Elton serviert: lustige Pizza-Gesichter Nur ein Blech normale Pizza backen ist Elton und seinen Freunden zu langweilig. Heute machen sie leckere Pizza-Gesichter. Versucht es selbst einmal, das ist ganz einfach. ZUTATEN Für den Teig • 250 g Mehl • ½ Würfel frische Hefe • ½ Teelöffel Zucker • ½ Teelöffel Salz • 4 Esslöffel lauwarme Milch • 4 Esslöffel lauwarmes Wasser • 30 g zerlassene Margarine Öl zum Bepinseln und Ketchup als Sauce Für die Lach-Gesichter Mais, Paprika, Pilze, Schinken, Salami, Tomaten, Streukäse, und alles, was man sonst noch gern mag.

Backe, backe Pizza – BÄR – – ELTON –

Elton-Fotowettbewerb! Schicke Elton ein Foto von deinen selbstgebackenen lustigen Pizza-Gesichtern. Die lustigsten drei Fotos gewinnen einen tollen Überraschungspreis. Einfach ein Foto schicken an: Stadtwerke Schwerte GmbH Stichwort: „ELTON-FOTOWETTBEWERB“ Liethstraße 32–36, 58239 Schwerte Oder per E-Mail an: [email protected] Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017 Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

20

Die großen Geschwister oder Eltern kön­ nen euch dabei helfen. Alle Zutaten für den Teig zunächst mit den Knethaken des Mixers und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig an einen warmen Ort stellen und mit einem Küchen­tuch abgedeckt bis zur doppelten Größe auf­­gehen lassen. Nochmals gut durchkneten, auf dem Tisch ausrollen und mit Öl bepinseln.

Fröhlich aufgelegt Mit einem großen Glas stecht ihr Kreise aus und bestreicht diese mit KetchupSauce. Danach könnt ihr diese dann je nach Geschmack belegen. So entstehen

eure Pizza-Gesichter. Schaut mal genauer hin, was aus euren Zutaten alles werden kann: Lustige Käse-Kuller­augen, Paprikastreifen sind ein Lachmund, Pilzscheiben sehen wie Ohren aus, Streukäse wird zur Locken­ frisur, Mais zaubert Sommersprossen, Tomaten­scheiben als Kopfschmuck, Salami-Augen staunen Bauklötze, eine Schin­kenmütze steht der Pizza gut ... erfinde dein schönstes Pizza-Gesicht. Die fertigen lustigen Pizza-Gesichter auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backofen bei 200 Grad etwa 10 bis 15 Minuten backen.

RuhrpowerZeit Nr. 46

SPARZeit

Mehr sparen, mehr erleben 15 Jahre RuhrpowerCard Die RuhrpowerCard der Stadtwerke Schwerte feiert 15-jähriges Jubiläum. Allein in Schwerte können Sie bei 22 Partnern in fast allen Lebenslagen kräftig sparen. Hinter dem lokalen Spar-Vergnügen RuhrpowerCard steckt das CityPower-Netz mit über 4.000 PartnerAngeboten, die Sofort-Rabatte in ganz Deutschland und sogar in Europa bieten. Fortsetzung folgt Das Erfolgskonzept der RuhrpowerCard/ CityPower-Card begeistert mehr als 1,2 Millionen Menschen in ganz Deutschland. Kein Wunder, denn die Spar-Vorteile von 10, 20 und mehr Prozent Rabatt über­ zeugen genauso wie die Vielfalt der Partner-Angebote. Ob Freizeit, Kultur, Einkaufen, Reisen oder Dienstleistungen vor Ort, das Sparsystem RuhrpowerCard/CityPower-Card versteht sich auf kleine Preise und extra große Freude.

Nachwuchs bitte Zum 15. Geburtstag der RuhrpowerCard stellen Ihnen die Stadtwerke Schwerte die EltonCard für Kinder bis 12 Jahre vor. So ein stolzer EltonCard-Besitzer kann sich jedes Jahr über einen Geburtstags­ gruß und ein Geschenk freuen. Es gibt re­ gelmäßige Infos zu Veranstaltungen oder

Gewinnspielen und öfter mal spannende Überraschungen von und mit Elton. Für Eltern ist es gut zu wissen, dass man die EltonCard nur in Kombination mit der RuhrpowerCard bekommen kann. Beide sind kostenlos und für die Stromkunden der Stadtwerke Schwerte reserviert.

ann

Michael Musterm 01234

Karten-Nr. 34/000

Keine Karte? Dann aber los! Wer bisher noch keine RuhrpowerCard und keine EltonCard hat, geht einfach ins Kundenzentrum der Stadtwerke Schwer­te in die Bahnhofstraße und lässt sich kostenlos eine ausstellen. Montags bis freitags durchgehend geöffnet von 8 bis 18 Uhr.

Sparweltmeister werden

Durch die EltonCard für Kinder und die RuhrpowerCard für die ganze Familie werden viele Stromkunden zu echten Sparweltmeistern. Im Internet unter www.citypower.de sind alle Angebote für Karteninhaber aufgelistet. Bei der Auswahl kommen Sie und Ihre Familie immer wieder auf die besten Ideen für neue Sparrekorde.

Wer ein richtiger Pizza-Bäcker sein will, der braucht natürlich eine Elton-Pizza-Bäcker-Schürze. Die gibt es am verkaufsoffenen Sonntag, 10. September 2017, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr für alle stolzen Besitzer einer EltonCard im Kundenzentrum der Stadtwerke Schwerte.

Gewinnen Sie zweimal zwei PremierenKarten für die neue Mondpalast-Komödie am 19. Oktober 2017 um 20 Uhr in Herne Bringt den Pott zum Brodeln: Am 19. Oktober knallen die Sektkorken zur Premiere der neuen Mondpalast-Komödie und Sie können live dabei sein. Inhalt und Titel sind bisher noch streng geheim. Sigi Domke als Autor und Thomas Rech als Regisseur setzen die neue Komödie in Szene. Beste Unterhaltung, Kult und Witz sind garantiert.

Als Karteninhaber können Sie ganz einfach mitmachen: Schreiben Sie Ihren Namen und die Nummer Ihrer RuhrpowerCard auf eine Postkarte und senden Sie diese an: Stadtwerke Schwerte GmbH Stichwort: „MONDPALAST“ Liethstraße 32–36, 58239 Schwerte Oder per E-Mail an: [email protected]

Nicht vergessen: unbedingt diesen Coupon ausschneiden und zusammen mit der EltonCard vorzeigen.



RuhrpowerZeit Nr. 46

7

Pssst: Wer eine EltonCard hat und eine Elton-Schürze möchte, sichert sich schnell seinen Coupon unten auf dieser Seite.

Hol dir deine Elton-Pizza-Bäcker-Schürze

(Erhältlich nur, solange der Vorrat reicht.)

1 gültig bis 12/201

ind

Maximilian Musterk 34-1

Karten-Nr. 34/000012

gültig bis 12/2017

Einsendeschluss ist der 25. September 2017 Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

21

SPARZeit

rmann

uhael Muste BisMzic

2Ra5b % att

/00001234 Karten-Nr. 34

MONDPALAST-KOMÖDIEN 2017

gust bis vom 25. Au 2017 8. Oktober

FRISCH AUS DEM POTT Der Pott, wie er leibt und lebt. Im Mondpalast von Wanne-Eickel darf gelacht werden, am liebsten über andere und gern über sich selbst. Auf der Bühne gibt es Lebensart, Mundart, Witz und Dollerei. Und Sie als Inhaber einer RuhrpowerCard können bis Oktober 2017 beim Eintritt zu allen Vorstellungen deftig sparen.

Das Millionending Der Mondpalast von Wanne-Eickel zählt zu den größten und schönsten Volkstheatern Deutschlands. Gegründet wurde das Haus 2004 von Prinzipal Christian Stratmann. Es gilt als Spielort für unverwechselbare Komödien, die den besonderen Menschenschlag zwischen Rhein und Ruhr frech und fröhlich, aber immer mit Herz auf die Schippe nehmen. Fast eine Million Gäste können nicht irren.

So ein Theater Freuen Sie sich auf dreimal Volkstheater für fortgeschrittene Lachmuskeln. Bis Oktober können Sie Ihre RuhrpowerCardVorteile „hemmungslos ausnutzen“ und alle Stücke live erleben. Reservieren Sie Ihre Plätze für drei außerge­wöhnliche Komödien, die es so nur unterm Mond von Wanne-Eickel zu sehen gibt.

Herr Pastor und Frau Teufel Dieses Lustspiel um Kabale und Liebe vor und hinter dem Altar gipfelt in einem Be­ er­­digungskaffeetrinken, das es in sich hat. Beim Leichenschmaus erzählt man sich Dönekes, feiert nicht nur den Abschied von einem Verstorbenen, sondern auch

22

das Wiedersehen mit der raffgierigen Ver­ wandtschaft. Es wird getafelt und getrunken, geweint, gelacht, geneidet, geliebt und gestritten.

Auf der Wilden Rita Gesprächs- und Lachstoff bietet die ulti­ ma­tiv schräge Oldie-WG auf einem KanalSchiff. Die Story in Kürze: Mia Liebchen liegt mit ihrem Kahn „Rita“ seit 30 Jahren im Wanner Hafen vor Anker. Jetzt gehöre sie ins „Haus Abendfrieden“, meinen ihre Kinder. Kommt überhaupt nicht in Frage, meint hingegen Mias Freundin Hanne. Man gründet sogleich eine Flower-PowerWG auf dem Kahn. Mit ihren WG-Mit­be­ wohnern feiern die Ladys einen letz­ten „Summer of Love“ mit Jimi- HendrixSessions und einer Tüte – natürlich von Aldi ...

KONTAKT Mondpalast von Wanne-Eickel Wilhelmstr. 26 44649 Herne Telefon 02325 588999 [email protected] www.mondpalast.com

Ronaldo & Julia Eine hinreißende Romanze frei nach Shakes­peare über eine scheinbar unmögliche Liebe zwischen einem Schalker Knappen und einem Borussen-Girl. Mit viel Humor und Charme wird die Ge­ schich­te von zwei Wirten und ihren Familien erzählt. Die mittelschwere Katastrophe: Ihre Knei­pen liegen Wand an Wand und sie vertreten zwei unversöhnliche Glaubensrichtungen – Schalke und Dortmund! Zwischen Tochter Julia Kapulinski und Nachbarssohn „Ronaldo“ Montakowski funkt es allerdings heftig. Das kann ja heiter werden. Genau.

RuhrpowerCard-VORTEIL Last-Minute-Sommer-Spezial Im Zeitraum vom 25. August bis 8. Oktober 2017 erhalten Sie einen Rabatt zwischen 20 und 25 Prozent je nach Preiskategorie (PK) auf alle Komödien und Shows. Die Karten sind telefonisch unter der Rufnummer 02325 588999 und dem Stichwort „CityPower-Card“ erhältlich. Ausgenommen sind Sondervorstellungen, Gutscheine und Gastspiele. Nicht kombinierbar mit anderen Rabatten und nur, solange der Vorrat reicht.

RuhrpowerZeit Nr. 46

SPARZeit

1 17 gültig bis 12/20

10 %

Ticket Rabatt pro 2017

ember vom 20. Dez ar 2018 bis 7. Janu

DISNEY: DIE SCHÖNE UND DAS BIEST DIE ORIGINAL-MUSICAL-FASSUNG Es ist einer der größten Erfolge aus dem Hause Disney: Als Realverfilmung mit Emma Watson stürmt Die Schöne und das Biest derzeit weltweit die Kinocharts und auch der Zeichentrickfilm begeisterte mit seinem phänomenalen, mehrfach Grammy- und Oscar-prämierten Soundtrack das Publikum. Als Musical eroberte das zauberhafte Märchen vom Broadway aus ein weiteres Mal die Herzen der Fans: Weltweit haben mehr als 25 Millionen Menschen mit Belle und dem Biest gelebt, gelitten und vor allem geliebt. Jetzt ist das Musical in der Originalfassung endlich wieder auf Tour! Freuen Sie sich auf das wunderbare Mär­ chenerlebnis mit seinen fabelhaften Dar­ stellern, ausgefeilten Tanzszenen, farben­ prächtigen Bildern und seiner gefühl­vollen Musik.

Mit viel Liebe auf die Bühne gebracht Disney: Die Schöne und das Biest begeis­ tert mit seiner ebenso farbenfrohen wie prachtvollen Ausstattung und macht das romantische Märchen zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Das vielseitige Ensemble sprüht vor Energie und begeistert mit wirbelnden

RuhrpowerZeit Nr. 46

Tanzszenen und hinreißendem Gesang. An seiner Seite spielt das mit 21 Musikern besetzte Orchester und verzaubert mit wunderbaren Klassikern wie „Märchen schreibt die Zeit“. Liebevoll werden die Disney-Charaktere in der Inszenierung des Budapester Ope­ret­ tentheaters zum Leben erweckt, von der mutigen Belle über das verzauberte Biest bis hin zur charmanten Dienerschaft. Voller Eifer schmieden Madame Pottine, Herr von Unruh und der Kerzenständer Lumière Verkupplungspläne, um den bösen Zauber zu bannen.

KONTAKT BB Promotion GmbH Opernplatz 1, Alte Oper 60313 Frankfurt am Main www.bb-promotion.com

So schnell ist aus einem Ungeheuer kein Gentleman gemacht … Sprechende Kerzenleuchter, verzauberte Stehuhren und singende Teekannen entführen in eine Welt, die unendlich viel Stoff zum Träumen und Lachen birgt.

RuhrpowerCard-VORTEIL Sie erhalten einen Preisnachlass von 10 Prozent auf den Ticketgrundpreis zu allen Vorstellungen zwischen dem 20. Dezember 2017 und dem 7. Januar 2018 im Musical Dome Köln. Tickets sind buchbar unter 01806 101011 (0,20 Euro/pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 Euro) unter dem Stichwort „Vorteilswelt“. Tickets können nach telefonischer Buchung zugesendet werden (Versandgebühr: 3 Euro). Ermäßigungen sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Buchung nach Verfügbarkeit.

23

UMWELTZeit

VORFAHRT FÜR E-MOBILITÄT SCHWERTE STARTET DURCH

E

ine größere Auswahl an E-Fahrzeugen, mehr Reichweite und eine Ladeinfra­ struktur, mit der man sich allmählich weiter weg trauen kann: Ihre Stadtwerke Schwerte sind unter anderem bei E-Mobilität sehr engagiert und bringen Sie jetzt auf den neuesten Stand. So oder so: Wer sich in Schwerte für E-Mobilität interessiert, hat die Wahl zwischen diesen beiden Produktgruppen:

e-mobil-basis Einfach das intelligente Ladekabel der Stadtwerke Schwerte mieten und anschließend sorgenfrei an den öffentlichen Ladesäulen zu Ihrem Stadtwerke-Tarif Strom tanken. Sie zahlen hier nur einen monatlichen Grundpreis und den Strom, den Sie auch getankt haben.

e-mobil-comfort Bei diesem Produkt kann der Kunde noch wählen zwischen: e-mobil-comfort-flat Für Ihr bereits vorhandenes Elektrofahrzeug können Sie sich zwischen drei Kilometer-Flats entscheiden: 5.000, 10.000 oder 15.000 pro Jahr. Die Ladeinfrastruktur ist inklusive, Sie bekommen das intelligente Ladekabel, über das exakt abgerechnet wird, plus einer Ladesteckdose, die bei Ihnen zuhause installiert wird.

e-mobil-comfort-individuell Dieses Produkt rechnet sich für alle, die ohne Einmal- oder Anzahlung ein neues Elektrofahrzeug fahren möchten, und bie­ tet eine günstige Alternative zu Leasingoder Fuhrpark-Konditionen. Hier können Sie das Elektrofahrzeug bei Ihrem Autohändler individuell ausstatten lassen und es zu einem festen Mo­nats­be­ trag direkt bei den Stadtwerken Schwerte mieten. Zur Monatspauschale gehören Versiche­ rung, Service- und Wartungskosten, außerdem das intelligente Ladekabel und die Ladestation samt Installation.

Weitere nen zur Informatio t: E-Mobilitä werte.de h sc bilwww.e-mo

TESTFAMILIE FÜR E-FAHRZEUG GESUCHT

E-Ladeinfrastruktur in Schwerte Für den Innenstadtbereich von Schwerte sind bis zum Jahresende insgesamt acht E- Ladestationen geplant. Bei der Auswahl der Standorte werden in Zusammenarbeit mit der Stadt Schwerte Kriterien wie Erreichbarkeit, Lage und Verweildauer be­rücksichtigt. Zusätzlich werden neben dem Bahn­hofs­­ vorplatz und der Bahnhofstraße auch öffentliche Parkplatzflächen mit Lade­ säu­len ausgestattet. E-Car-Sharing im Business Wie Sie aus der letzten Ausgabe Ihrer RuhrpowerZeit wissen, hat die TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH ein E-Fahrzeug zur gemeinschaft­ lichen Nutzung bei den Stadtwerken an­ ge­mietet, das von den Mietern des Gewerbeparks genutzt werden kann. Diese Idee ist so gut, dass die Eisenbahner Wohnungsgenossenschaft (EWG) nun ein ähnliches E-Car-Sharing umsetzen wird. Dazu lesen Sie rechts das Interview mit dem Vorstand der EWG.

WOCHENENDE UND FREIZEITPARK

D

ie Stadtwerke Schwerte suchen eine Familie, die den neuen Nissan Leaf als E-Fahrzeug für ein ganzes Wochenende testet und hinterher über ihre Erleb­ nisse in diesem Magazin berichtet. Als Aus­flugs­ziel steht der kostenlose Besuch in einem Freizeitpark auf dem Programm.

24

Das gefällt Ihnen und Ihrer Familie? Dann senden Sie bis zum 15. Oktober Ihre Bewerbung mit dem Stichwort „E-Mobil“ an: [email protected] Die Gewinnerfamilie wird ausgelost und schriftlich benachrichtigt. Viel Glück!

KONTAKT Stadtwerke Schwerte Holger Gies Telefon 02304 203-117 [email protected]

RuhrpowerZeit Nr. 46

UMWELTZeit

MITFAHRGELEGENHEIT 2.0 E-CAR-SHARING BEI DER EWG

N

achdem die TWS für ihre Mieter bereits ein E-Car-Sharing mit den Stadtwerken Schwerte erfolgreich umgesetzt hat, geht jetzt auch die Eisenbahner Wohnungsgenossenschaft Schwerte eG (EWG) mit gutem Beispiel voran. Im Gespräch Marcus Droll, Vorstand der Eisenbahner Wohnungs­genossenschaft Schwerte eG.

Wie kommen Sie auf E-Car-Sharing? Wie die Stadtwerke Schwerte sind auch wir von der EWG in die Klimarunde eingebunden. Da finden regelmäßige Treffen statt und man tauscht sich aus. Vor Jahren haben wir für unsere Mitarbeiter einen Erdgas-Smart mit Unterstützung der Stadtwerke angeschafft. Der ist nun in die Jahre gekommen, Zeit für einen Nachfolger. Mir kam dann die Idee mit dem etwas anderen E-Car-Sharing: Wenn unsere Mitarbeiter den Wagen nicht benutzen, ist er frei für andere Nutzer und wir haben dadurch die Möglichkeit einer maximalen Ausnutzung. Ich fragte Holger Gies von den Stadtwerken Schwerte, ob er sich ein solches Projekt vorstellen könnte. Ja, könnte er.

„Wir von der EWG wollten auch mal die Lok steuern und nicht einfach nur hinten sitzen und mitfahren.“ Wer wird das E-Fahrzeug wann und wie nutzen können? Zunächst werden unsere Mitarbeiter aus der Vermietungsabteilung das Fahrzeug zu unseren Kernarbeitszeiten bewegen. Außerhalb dieser Zeiten kann jeder Mieter der EWG das E-Fahrzeug anmieten. Welches E-Modell wurde gewählt? Für unsere Anforderungen ist der Renault ZOE als E-Fahrzeug sehr gut geeignet. Da­durch, dass es mit einem größeren Akku ausgestattet ist, haben wir eine Reich­weite von bis zu 400 Kilometern.

RuhrpowerZeit Nr. 46

INFOS

Renault ZOE

kWh/100 km: Leistung: Reichweite: Preis:

14 kWh 68 kW/91 PS bis 400 km (NEFZ) ab 22.000 Euro

Was genau versprechen Sie sich davon – jetzt und für die Zukunft? Die CO2-Einsparungen durch E-Mobilität überzeugen schon von allein. Darüber hinaus hoffen wir, dass sich einige Mieter das E-Fahrzeug ausleihen und sich nach einer Probefahrt überlegen, sogar ein eigenes E-Fahrzeug anzuschaffen. Wie ist die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Schwerte bei diesem Projekt? Die Stadtwerke Schwerte organisieren unser Wunschfahrzeug beim Händler, wir als EWG mieten den Wagen inklusive Kilometerkontingent, Versicherung und Wartungskosten sowie einer Ladestation auf unseren EWG-Parkplätzen. Dafür erhalten die Stadtwerke Schwerte eine Monats­ pau­schale über die vereinbarte Laufzeit. Herr Droll, vielen Dank für das Gespräch.

Marcus Droll von der EWG (l.) und Holger Gies von den Stadtwerken Schwerte (r.)

KONTAKT Frei-Zeit für E-FahrzeugAusflüge Nach den Kernarbeitszeiten können die Mieter der EWG das E-Fahrzeug nach Absprache nutzen. Die Kernarbeitszeiten sind: Mo., Di., Do. von 7.30 bis 17 Uhr Mi. von 7.30 bis 13 Uhr Fr. von 7.30 bis 12 Uhr Eisenbahner Wohnungsgenossenschaft Schwerte eG Marcus Droll Behnesstraße 2 · 58239 Schwerte Telefon 02304 94121-0 Telefax 02304 46650

25

ORTSZeit

EIN SCHRITT RICHTUNG Die Stadtwerke Schwerte stellen Anfang 2018 um auf die Digitalisierung von Verbrauchsdaten bei den Stromzählern. Der Gesetzgeber schreibt die Umstellung von analogen Zählern auf digitale Zähler, kurz Smart Meter, vor.

Digitalisierung: Netzwerken in vielen Lebenslagen

Koordination: Netzwerken mit erneuerbaren Energien

Das Thema der Digitalisierung ist überall gegenwärtig. Online können wir nahezu alles bestellen, streamen oder teilen: Informationen, Tipps, Waren, Musik und Er­ innerungen. Durch den Einsatz von Smart Metern werden nun künftig auch Stromdaten digital ausgetauscht. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, um wei­ terhin eine zuverlässige Energieversorgung zu realisieren.

Künftig werden sich immer mehr Private und auch Gewerbe an der Energiegewinnung und -produktion, zum Beispiel durch Wind-, Wasser- oder Solaranlagen, beteiligen. Die Energiemengen müssen erfasst und entsprechend der Bedarfe so verteilt werden, dass immer alle genau die Energie haben, die sie gerade brauchen. Um dieses gewaltige Energieorchester zu dirigieren, braucht es ein innovatives

WINDKRAFT

Ein Blick in die Zukunft der Stromversorgung: Man spricht von smart grid und meint damit ein intelligentes Stromnetz, das eine kommunikative Vernetzung und Steuerung ermöglichen wird.

digitales Netzwerk, das die Daten sammelt, auswertet und die Energie schließlich bedarfsgerecht verteilt. Die Umstellung auf Smart Meter für Strom ist ein notwendiger Schritt dahin.

Vorteile: Mehrwert inklusive Durch den Zählerwechsel ergibt sich ein Mehrwert für den Kunden. Abgesehen davon, dass Netzsicherheit und Informationen im Vordergrund stehen, sind für den Kunden die Transparenz über

BIOGAS-ANLAGE

WOHNGEBIET

Angestrebt wird ein Datenaustausch zwischen Stromerzeugern, Speichern, elektrischen Verbrauchern und Netzbetriebsmitteln in den Energieübertragungs- und -verteilungsnetzen der Elektrizitätsversorgung.

RECHENZENTRUM

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG

SMART HOME

26

RuhrpowerZeit Nr. 46

ORTSZeit

DIGITALISIERUNG den Stromverbrauch und die damit verbundene Möglichkeit zu Energieeinsparungen entscheidend. So könnten Smart Meter als eine Schnittstelle zu Smart-Home-Produk­ten und weiteren Anwendungen eingesetzt werden und beispielsweise die Aufschlüsse­ lung des Verbrauchs nach Haushaltsgeräten aufzeigen.

Smart-Meter-Varianten: moderne Messeinrichtung oder intelligentes Messsystem Es gibt unterschiedliche Arten von digitalen Messsystemen. Wer einen geringen Stromverbrauch, also bis 6.000 kWh pro

Jahr, hat oder eine Erzeugungsanlage, zum Beispiel eine Photovoltaikanlage, mit maximal 7 kWp, der bekommt eine moderne Messeinrichtung. In diesem Fall wird der Stromverbrauch beziehungsweise die -einspeisung künf­ tig elektronisch statt analog gemessen. Mit dem Vorteil, dass die Daten im Zähler über 24 Monate gespeichert und ab­ gerufen werden können, sowohl von den Stadtwerken als auch vom Kunden. Bei einem Jahresstromverbrauch über 6.000 kWh beziehungsweise Einspeise­ leistungen über 7 kWp wird das Messsystem intelligent.

SOLARPARK

Das bedeutet, dass der neue digitale Zähler zusätzlich an ein sogenanntes SmartMeter-Gateway angeschlossen wird. Somit verfügt diese intelligente Mess­ ein­richtung über eine Schnittstelle zu Strom­­lieferanten, Netz- und Messstellen­ betrei­bern, mit Datenschutz als höchster Priorität.

Zielrichtung: Umstellung abgeschlossen bis 2032 Das Gesetz zur Digitalisierung der Ener­ gie­wende (GDEW) ist am 1. September 2016 in Kraft getreten. Es hat zum Ziel, eine digitale Infrastruktur aufzubauen, die eine langfristige erfolgreiche Vernet­ zung von dezentralen Stromerzeugern und Endverbrauchern ermöglicht. Der Gesetzgeber will den Austausch bis 2032 zu 95 Prozent umgesetzt haben. Die ersten 10 Prozent davon sollen inner­ halb der nächsten drei Jahre erfolgen.

Preisgestaltung: Jahreskosten durch Zählerwechsel In der Gesetzgebung ist festgelegt, dass die Preise für Endkunden und Anlagenbetreiber für ihre neuen Zähler gestaffelt sind. Kunden, bei denen eine moderne Messeinrichtung installiert wird, müssen mit Kosten von 20 Euro pro Jahr rechnen.

INTELLIGENTEN GEBÄUDE

KONTAKT Stadtwerke Schwerte Matthias Becker Telefon 02304 203-252 [email protected] www.stadtwerke-schwerte.de

RuhrpowerZeit Nr. 46

Für Kunden mit einem intelligenten Mess­ system im Haus, wird sich die Spanne zwischen 23 und 100 Euro jährlich bewegen. Für Großkunden mit einem Stromverbrauch von mehr als 100.000 kWh werden die Zählerkosten entsprechend angepasst. Darüber hinaus hat der Gesetzgeber vor­ gegeben, dass, wenn die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen für den Zähler­ wechsel nicht erfüllt werden, der Eigen­ tümer die Kosten für erforderliche Umbaumaßnahmen selbst zu tragen hat.

27

SCHWERTER INSIDER GESUCHT Lust auf mehr Segway-Touren?

Erst raten und mit etwas Glück eine Segway-Tour gewinnen. Unter allen rich­tigen Einsendungen verlosen die Stadtwerke Schwerte viermal zwei Plätze für eine geführte Segway-Tour am 1. Oktober ab 16 Uhr durch Schwerte. 1

17

3

4

2

5

8 6

10

7

8

16

9

10 11

11 12

13

14

9

15

4

16

2

17

19

18

18

14 19

3

12

20

1

21

5

22

15

7

13

6

Lösung

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Waagerecht 1 Nachname des aktuellen Oberschichtmeisters 6 Männlicher Vorname der Schwerter Kirche am Marktplatz 8 Fluss durch Schwerte 10 Traditionelles Fest, das zum 21. Mal viele Besucher anzieht 11 Anzahl der Bahnsteiggleise des Schwerter Bahnhofs 15 Wer zieht abends seine Wachrunde? 19 Tochterunternehmen der Stadtwerke Schwerte 20 Vorname des Bürgermeisters 21 Freibad in Schwerte 22 Schwerter Geschichtensammlung

Mitmachen und gewinnen!

10

11

12

13

14

15

16

17

Senkrecht 2 Gastronomie in ehemaliger Pumpstation 3 Zu welchem Kreis gehört Schwerte? 4 Denkmal auf dem Cava-dei-Tirreni-Platz 5 Die Sage der weißen Frau vom ... 7 Outdoor-Aktivität am Freischütz 9 Tiermotiv auf Schwerter Marktplatz 12 An diesem Wochentag findet der Markt statt 13 Anzahl der Schwerter auf dem städtischen Wappen 14 Anzahl der Uhren an der St.-Viktor-Kirche 16 Eisdiele in der Innenstadt 17 Siedlung Eisenbahnausbesserungswerk 18 Hersteller von nussigen Snacks

18

19

TEILNAHMEBEDINGUNGEN Schicken Sie die richtige Lösung bis zum 22. September 2017 an: Stadtwerke Schwerte Stichwort: „RUHRPOWERZEIT“ Liethstraße 32–36, 58239 Schwerte Oder per E-Mail an: [email protected] Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Impressum Herausgeber: Stadtwerke Schwerte GmbH · Liethstraße 32–36 · 58239 Schwerte Telefon 02304 203-0 · www.stadtwerke-schwerte.de Verantwortlich: Michael Grüll (v. i. S. d. P.) Redaktion: Markus Borchert, Holger Gies, Michael Grüll, Heinz Haggeney, Andrea Pavlovic, Oliver Weist, Michaela Zorn-Koritzius Gestaltung/Text: Stadtwerke Schwerte GmbH, CLD, Pia-Nora Merle (Text) Fotos: Irma Korthals, Stefan Malzkorn, Markus Steur, Shutterstock Druck: Westmünsterland Druck · Auflage 21.500 · © 2017 Stadtwerke Schwerte GmbH